Schloß Thürnlhof


Münnichplatz 5
1110 Wien

Lageplan:

Lageplan Schloß Thürnlhof

Werbung

Beschreibung:

Reservierung erforderlich

Ernst Reinhard Schöggl

Ernst Reinhard Schöggl, geb. 1948 in Perg, OÖ, verheiratet, 2 erwachsene Töchter, lebt in Perg und in Wien. Studierte Altphilologie und Germanistik in Salzburg.
Mag. phil. AHS-Professor im Ruhestand, Fußballtrainer, Reiseleiter.
Österreichischer Schriftsteller, Mitglied des PEN-Clubs, der IG öst. Autoren. Krimiautor, Mitglied der Plattform öst. Krimiautoren und des „Syndikats".
Veröffentlichung von derzeit neun Büchern.

Satiren: „Stammtisch"2005, „Wer ist Franz"2006, „Wolf im Katzenpelz"2008.
Kriminalromane: „Das Waldhaus"2007, „Mit Strindberg zur Hölle"2008, „Clamlinde" 2009, „Von Mord zu Mord". Eine kriminelle Wanderung durchs schaurige Mühlviertel. 2010. „Das Juvenat ". Schule und Erziehung im Umbruch. (autobiogr. - dokument. Roman). 2010. Neuerscheinung 2011: Leichte Kost. Wirtshauspoesie. (alle im Verlag „Bibliothek der Provinz", Weitra, N.Ö.)

DAS BUCH:
MÜHLVIERTLER GIFTKÜCHE, Bibliothek der Provinz

Was mit einem tödlichen Irrtum in einem Wiener Restaurant beginnt, setzt sich in einer beispiellosen Mordserie im Mühlviertel fort. Treibt da ein Serientäter sein Unwesen? Ein unglaubliches Katz- und Mausspiel! Alle Beteiligten geben sich ahnungslos. Auch die Polizei, deren langjähriger Chefermittler Leo Dörr in den Ruhestand getreten ist. Oder es zumindest vorhatte ... Die auf seltsame Weis miteinander verketteten Todesfälle lassen ihm keine Ruhe. „So weit kommt es noch, dass die Ahnlvergiftungen in Zukunft in ein staatlichse Euthanasieprogramm aufgenommen werden ..."

« back

Werbung