Buchhandlung Frick


Graben 27
1010 Wien

Lageplan:

Lageplan Buchhandlung Frick

Werbung

Beschreibung:

WICHTIGER HINWEIS! Die Lesung findet im ersten Stock der Buchhandlung statt. Die Barrierefreiheit ist für Rollstühle bis zu einer Maximalbreite von 65 cm gewährleistet. Weiters ist das Personal der Buchhandlung gerne behilflich!

Erwin Riess

Erwin Riess, geb. 1957, Studium der Politik- und Theaterwissenschaft in Wien. Rollstuhlfahrer seit 1983, seit 1994 freier Schriftsteller. Aktivist der Behindertenbewegung. Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher.
Zahlreiche „Groll-Geschichten" in diversen Zeitungen und Zeitschriften

Im Otto Müller Verlag erschienen:
Der letzte Wunsch des Don Pasquale, der zweite Groll-Roman (2006)
Herr Groll auf Reisen, Storys (2008)
Herr Groll und der rote Strom (2010)
Herr Groll im Schatten der Karawanken (2012)

DAS BUCH:
HERR GROLL UND DIE UNGARISCHE TRAGÖDIE, Otto Müller Verlag

Herr Groll, ein Rollstuhlfahrer, der sich mit windigen Geschäften durchbringt, und sein Freund der „Dozent", ein Privatgelehrter aus gutem Hause, recherchieren im Milieu der osteuropäischen Pornoindustrie. Das ermittelnde Duo stößt im nordungarischen Gebirge auf einen Pornoring, der in den Kasematten einer Burg mit der Produktion abseitiger Filme für einen speziellen Kundenkreis Millionen verdient und von höchster Stelle gedeckt wird. Rasch werden aus den Ermittlern Gejagte, die gemeinsam mit einem Roma-Mädchen und einem verrückten Mann namens Roebling auf einer rasanten Flucht durch die Tiefebene zu entkommen versuchen.

Riess' Roman ist fesselnd, witzig und poetisch. Groll und der „Dozent" decken nicht nur ein abscheuliches Verbrechen auf. In bekannter Manier befinden sich die beiden im Dauerstreit über diverse Welträtsel, wie den Einfluss der weiblichen Brust auf die Weltoffenheit und die Kunst des Stiegensteigens mit dem Rollstuhl. Ein ungewöhnliches, ein aufrüttelndes Buch.

« back

Werbung