Stiegls Ambulanz


Alser Stra├če 4
1090 Wien

Lageplan:

Lageplan Stiegls Ambulanz

Werbung

Beschreibung:

Kurt Palm & Co präsentieren: Mord in Oberösterreich

 

MORD IN OBERÖSTERREICH - die Anthologie:

Sieben namhafte oberösterreichische Autoren lassen die Leser am mörderischen Treiben in Oberösterreich teilhaben:
Franzobel, Rudolf Habringer, Gabi Kreslehner, Beate Maxian, Kurt Palm, Ernst Schmid, Erich Weidinger;

Aus der Krimisammlung lesen bei der WIENER KRIMINACHT:

Beate MAXIAN
Kurt PALM
Ernst SCHMID
Erich WEIDINGER

&

"special guest" Harald MINI liest aus seiner Thrillersatire "INNOMINATI" (Leykam)

MORD IN ÖBERÖSTERREICH, Oberösterreichverlag

Auch noch im hintersten Winkel der oberösterreichischen Provinz lauert das Verbrechen. Es versteckt sich hinter der traditionsbewussten Goiserer Tracht, verfängt sich in den Fischernetzen des Attersees und verschont nicht die gemütlichen Gasthäuser an der Donau. Sieben oberösterreichische Autorinnen und Autoren nähern sich diesem Thema in einer jeweils eigenen Sprache an: sachlich, poetisch, satirisch oder salopp. Das breite Spektrum an Mordmotiven und die Facetten der menschlichen Abgründe präsentieren sich somit gänzlich verschieden.
17:00 Uhr

Gregor Weber

Gregor Weber, geboren 1968 in Saarbrücken, ist Schauspieler und war 11 Jahre lang Hauptkommissar Stefan Deininger im Saarbrücker Tatort. Sein Bestseller über das Geschehen in deutschen Profiküchen (Kochen ist Krieg) und Feindberührung, der erste Krimi mit Kommissar Kurt Grewe, werden von den Lesern hoch geschätzt. Weber lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

DAS BUCH:
KEINE VERGEBUNG, Knaus Verlag

Der fanatische Hass von Extremisten. Geheimdienste, die darauf mit nichts als unfassbarer Paranoia reagieren. Zwei Männer, die seit langem eine Rechnung offen haben - und deren Gier auf Vergeltung alles mit sich reißt. Es sieht nur so aus, als wären wir sicher ...

Kurt Grewe und sein Kripo-Team unter Schock: Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle sind zwei Polizeibeamte kaltblütig erschossen worden. Ein elender Tod, im Regen auf einer Landstraße im Nichts. Die Ermittler haben so gut wie keine Anhaltspunkte: zwei tote Kollegen und ein anonymer Anruf, das ist alles. Dabei hat gerade der neue Dienststellenleiter, ein ehemaliger Staatsschützer, angefangen und macht Druck. Als es kurz darauf bei einem Überfall zu einer Schießerei kommt, schaltet sich das Bundesamt für Verfassungsschutz ein, Abteilung Rechtsextremismus. Und auf einmal wird die Stadt, in der sie alle leben, zum Schlachtfeld außer Kontrolle geratener Verschwörer. Sind Grewe und Svoboda die Einzigen, die noch in der Lage sind, Recht von Unrecht und Gut von Böse zu unterscheiden?
19:00 Uhr

« back

Werbung