Cafe Residenz


Schloß Schönbrunn Kavalierstrakt 52
1130 Wien

Lageplan:

Lageplan Cafe Residenz

Werbung

Beschreibung:

Edith Kneifl

Edith Kneifl, geboren 1954 in Wels, lebt und arbeitet als Psychoanalytikerin und freie Schriftstellerin in Wien. Zahlreiche Literaturpreise und -stipendien, erhält u.a. 1992 als erste Frau den Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Kriminalroman des Jahres. Übersetzungen in mehrere Sprachen. ROMY 2003 für die Verfilmung des Romans Ende der Vorstellung, Regie Wolfgang Murnberger. 12 Kriminalromane und ca. 50 Kurzgeschichten. Bei Haymon: Glücklich, wer vergisst. Krimi (2009), Schön tot. Ein Wien-Krimi (2010), Stadt der Schmerzen. Ein Florenz-Krimi (2011), Blutiger Sand. Kriminalroman (2012) sowie bei HAYMONtb Zwischen zwei Nächten. Kriminalroman (2011) und der erste Teil ihrer Serie historischer Wien-Krimis rund um Gustav von Karoly Der Tod fährt Riesenrad

DAS BUCH:
DIE TOTE VON SCHÖNBRUNN, Haymon Verlag

Wien um 1900: Die schöne Kaiserin Sisi wurde eben erst zu Grabe getragen, da geraten gleich mehrere adelige Damen in der Nähe von Schloss Schönbrunn in die Hände eines brutalen Serienmörders. Alle Opfer haben eine auffallende Ähnlichkeit mit der jungen Kaiserin. Eindeutig ein Fall für den Privatdetektiv Gustav von Karoly, seines Zeichens Frauenheld und nicht minder adelig als seine Klienten. Aber ist er dem Frauenmörder von Schönbrunn gewachsen?
Bereits in Der Tod fährt Riesenrad hat Edith Kneifl ihr goldenes Händchen für das kriminelle Wien der Jahrhundertwende bewiesen. Mit Karolys zweitem Fall führt sie die LeserInnen noch tiefer ins Herz der Donaumonarchie - küß die Hand, gnä' Tod!

« back

Werbung